Reisebeschreibungen & Hobbyfotografie

 

Kubaurlaub, Rundreise und sehr schöne Städtereisen am Karibischen Meer

Kubaurlaub, Urlaubsreisen und Reisevorbereitungen


Um nach Kuba zu reisen, sollte man sich im Vorfeld der Reise gut auf den Kubaurlaub bzw. den Städtetouren und Badeurlaub auf der Insel Cayo Coco vorbereiten. Dazu gehören u.a. :

- Schreibuntensilien für Notizen für eventuelle Reisebeschreibungen

- Reisepass überprüfen! Ist er noch gültig? Dieser sollte mindestens noch 6 Monate gültig sein.

- Visum bzw. Touristenkarte vor dem Abflug besorgen, erhältlich bei deutschen Reiseveranstaltern oder Kubanischer Botschaft

- Überprüfen ob man eine Auslandskrankenversicherung abgeschlossen hat. Ist übrigends Pflicht wenn man in Kuba einreisen möchte.

 

Tag 1 : Von Frankfurt am Main nach Havanna.

Flugroute nach Havanna

Wir landeten in Havanna pünktlich um 21.00 Uhr. Über die Treppe vom Flieger mußten wir über das Rollfeld zur Einreisehalle laufen, Paßkontrolle dauerte nicht lange so daß wir schnell durch waren. Die Fahrt zum Hotel dauerte nur ca. 30 Minuten.

Montehabana

Unser Hotel " Montehabana " in Havanna

Tag 2 : Das alte und neue Havanna erkunden

Leider musste ich den heutigen Tag im Bett verbringen. Grund war, daß ich mit einer leichten Erkältung nach Kuba gefolgen bin und mir dann zusätzlich im Flieger den Rest geholt hatte. Ich hatte Fieber bekommen und hütete somit das Hotelbett. Meine Frau wollte in dem näher gelegenen Einkaufszentrum für mich etwas Obst holen, aber Fehlanzeige. Außer Ölsardinen, Gurken, Sellerie, Waschpulver in Massen, gab es aber leider kein Obst.

Tag 3 : Havanna erkunden, auf den Spuren Hemingway`s

Heute fühlte ich mich etwas besser. Als erstes besuchten wir heute eine Zigarrenfabrik. Bei einer Führung konnten wir den Arbeiterinnen und Arbeitern bei der Herstellung der Kubanischen Zigarren über die Schulter schauen. Es war sehr interessant. Während der Arbeit lief Musik, alle waren modisch gekleidet und es herschte eine lockere Atmosphäre. Fotografieren durfte man leider nicht. Nach dieser Besichtigung suchten wir noch den Fabrikshop auf und kauften für Freunde, als Mitbringsel, ein paar Zigarren.

Danach fuhren wir zum Plaza de la Cahedral im historischen Zentrum Havannas, er gehört zu den wichtigsten und schönsten Plätzen dieser Stadt. Beherscht wird er von einer barocken Kathedrale, die mit einer markanten Muschelkalksteinfassade besticht. Die Kathedrale wurde zwischen 1748 und 1832 erbaut.

Kathedrale von Havanna

Weitere Sehenswürdigkeiten an diesem Platz waren u.a. der Palast von Lombillo, Haus des Markgrafen von Arcos, sowie die Strahlgasse.

Plaza de la Catedral

Weiter führt uns der Weg durch wunderschöne Altstadtgassen zum "Canal de Entrada" und wir sehen auf der anderen Seite die Festung "San Carlos de la Cabana".

Festung Havanna

Die Befestigungsanlagen stammen aus dem 17. Jahrhundert und dienten als Schutz vor Überfällen durch Piraten. Wir fuhren dann durch einen Tunnel (Tunnel de la Habana) hinüber und genießen von dort den Blick auf Havanna. Ebenfalls standen dort unzählige Oldtimer, die auf eine Fahrt mit den Touristen warteten.

Havanna Havanna Oldtimer Oldtimer Havanna Oldtimer

Hier nur wenige Fotos von den Oldtimer.

Lada

Die Polizei in Kuba fährt LADA.

Entlang der Via Monumental ging es dann in südöstlicher Richtung nach San Francisco de Paula. Dieser Ort liegt ca. 20 min von Havanna entfernt und dort besichtigen wir Hemingways Haus mit Garten und Pool sowie der Yacht "Pilar". Es war alles sehr beeindruckend und gut erhalten.

Museo Hemingway

Museo Ernest Hemingway

Hemingway Kolibri

Kolibri in San Francisco de Paula

Nach der Besichtigung liefen wir über die P EL Santo in die Straße Reynaldo perez. Nach wenigen Metern erreichten wir eine offene Bar, in der es frisch gepresstes Zuckerrohr, natürlich mit Rum gab.

Zuckerrohr Zuckerrohr

Gesundheitlich noch etwas angeschlagen, probiere ich aber dennoch einen Cocktail.

Zum Mittagessen fahren wir nun in das Fischerdorf Cojimar, wo der berühmte Schriftsteller Hemingway ebenfalls Spuren hinterlassen hat, denn dort ist er gerne zum Fischen gegangen.

In der Gastätte "La Terraza de Cojimar" in der Marti Real , was direkt am Wasser gelegen war, genießen wir erst an der Bar einen "blauen Cocktail" bevor es dann eine Etage tiefer zum Mittagessen ging. Wir genießen den leckeren Fisch und Creme Caramel.Leider zog es da sehr, da alle Türen und Fenster geöffnet waren. Sicher nicht gut für meine Erkältung?

Cojimar

Nach einem erlebnisreichen Tag fuhren wir nun zurück ins Hotel nach Havanna, aber nicht bevor wir noch einen Daiquiri in der berühmten Bar "El Floridita" , das Lieblingsgetränk von Hemingway in dieser Bar, tranken.

El Floridita

Zur Erinnerung und Andenken wurde eine Bronzestatue von Hemingway an seinem Stammplatz aufgestellt.

El Floridita in Havanna.

Wir laufen nun in Richtung Kapitol.

Capitol Havanna

Das Kapitol wurde 1929 erbaut und soll nun ab März 2018 für die Besucher geöffnet werden. Schade, während unseres Aufenthalts wurde daran noch gebaut bzw. restauriert. Gerne hätte ich da mal reingeschaut.

Capitol Havanna Oldtimer am Capitol in Havanna Gran Teatro de la Habanna

Gran Teatro de La Habana.Die Heimstätte des großen Ballets Nacional.

Malecon in Havanna Malecon in Havanna

Um pünktlich im Hotel zu sein, fahren wir über den berühmten Malecon ( eine Uferpromede ) zu unserer Unterkunft.

1958

Unweit von unserem Hotel "Montehabana" aßen wir in einem sehr gemütlichen Raum im Restaurant 1958 zu Abend. Meine Frau hatte Fisch gegessen und ich Hühnchen mit Reis. Es war beides sehr lecker.

Weitere Fotos von Havanna: HIER

Tag 4 : Ausflug ins Vinales Tal

Es war wohl gestern etwas zu viel für mich. Leider bekam ich Nachts wieder Fieber. Meine Frau bestellte am Morgen einen Arzt (hatte nichts gekostet, war Service vom Hotel ) der kam, checkte mich durch und gab mir aus der rechten Kittelschürze 2 Tabletten, aus der linken 1 Tablette und siehe da, nach 2 Stunden war mein Fieber weg und ich fühlte mich so richtig gut. Nun kann der Urlaub beginnen.

Leider konnten wir den Ausflug ins Vinales Tal nicht mitmachen, was ich bis heute bedauere.

 

Weiter zum Teil 2

Sonstige Fotografie

Latest Picture

Öresundbrücke

"Öresundbrücke". Von Malmö nach Kopenhagen

Externe Links

 
  • Detlef Weiss
  • Rodgau
  • Deutschland
 
©ab 2018 | Reisebeschreibungen-Hobbyfotografie