Radtour nach Dietzenbach

Saisonstart 2009

Heute am 01.03.2009 eröffneten wir bei strahlendem Sonnenschein unsere Radsaison 2009 mit einer kleinen Tour nach Dietzenbach.

Von Hainhausen fuhren wir entlang der L3405 bis Rembrücken. Zwischen Rembrücken und Heusenstamm fuhren wir dann an einer Ampelkreuzung in westlicher Richtung und folgten dem Radweg durch den Wald nach Dietzenbach.

Auf Heusenstammer Gemarkung erreichten wir den Patershäuser Hof, der direkt an einem Radweg liegt. Im Sommer kann man dort verweilen und sich an kühlen Getränken oder Würstchen erfreuen.

 

 

 

Grabplatte am Patershäuser Hof

Wir fuhren dann über der Waldstraße, Weiskircher Weg direkt zum alten Bahnhof Dietzenbach....

     

Über das Symbol oder Wappen über der Bahnhofstüre sind wir uns im Unklaren, denn das Dietzenbacher Wappen sieht doch anders aus.  Wer dazu etwas weiß, kann uns gerne anmailen.

...und von dort aus direkt in die Altstadt.

Impressionen aus der Altstadt

Eine der ältesten Kirchen in der Region, die unter Denkmalschutz stehende Evangelische Christuskirche.

Der Ausscheller, in der Nähe der Darmstädter Straße war früher ein Angestellter der Dietzenbacher Gemeindeverwaltung und verkündete amtliche Mitteilungen bis Anfang der 50er Jahre.

In Dietzenbach sitzt das Teufelchen unter dem Dach

Von Dietzenbach folgten wir dann der Radwegbeschreibung nach Heusenstamm, später nach Hainhausen und landeten dann direkt auf der Waldfreizeitanlage in Hainhausen. Zu Hause angekommen stellten wir fest, daß unsere erste Radtour im Jahr 2009 25,4 Km lang war.

 

Nach oben