Reisebeschreibungen & Hobbyfotografie

 

Donauflussfahrt, Städtereisen und Reisebeschreibungen

Hier berichten wir im Zweiten Teil unserer Reisebeschreibungen zur Donauflussfahrt inclusive weiterer Städtetouren entlang der Donau.

Tag 5 : Ausflug in die Puszta

Nach dem Frühstück starteten wir heute einen Ausflug in die vielbesungene Puszta. Wir kamen an einem Bauerhof an und konnten diesen auch besichtigen. Begrüßt wurden wir mit einem Begrüßungsgetränk.

Mitten in der Puszta

Gleich nach dem Begrüßungsschnäpschen und kleinem Häpchen, stiegen wir dann auf Kutschen und fuhren durch die Puszta in Kerekegyhaza. Nach der sehr schönen und interessanten Kutschfahrt durch die Puszta konnten wir uns noch von der Reitkunst der Bewohner dieser Steppenlandschaft überzeugen.

Reitershow in der Puszta

Weiter ging es nun zum Mittagessen. Serviert wurde eine echte ungarische Kesselgulaschsuppe und ungarischer Wein und wir lauschten beim Essen den Klängen der Zigeunergeigen.

Nach diesem erlebnisreichen Tag kehrten wir am Nachmittag auf unser Schiff zurück, wo wir mit Kaffee und Kuchen empfangen wurden. Vor dem Abendessen legte dann unser Schiff in Budapest ab und wir nahmen Kurs in Richtung Bratislava. Wie immer war der Speisesaal sehr schön geschmückt. Hier mit Ungarischer Dekoration.Auch das Personal hatte sich in Ungarischer Tracht präsentiert.

Ungarischer Abend

Weitere Fotos von Budapest: HIER

Anmerkung: Obwohl Ungarn Mitglied der EU ist, kann man in Ungarn zwar in der Europäischen Euro Währung zahlen, das Wechselgeld bekommt man aber in HUF (Ungarische Forint) zurück. Wir würden einen Umtausch in den Wechselstuben empfehlen. Für einen kleinen Überblick geht es hier zu einem Währungsrechner.

 Zum Währungsrechner

Tag 6 : Wir erreichen Bratislava

Gegen Mittag erreichten wir nun die slowakische Hauptstadt Bratislava, ehemals Preßburg.

Burg Bratislava

Bei einer Stadtrundfahrt sahen wir viele Sehenswüdigkeiten des ehemaligen Preßburgs, wie den Martinsdom, die Burg, das erzbischöfliche Palais und das Nationaltheater.

Weitere Fotos von Bratislava: HIER

Am frühen Abend hieß es dann wieder "Leinen los" und wir fuhren weiter donauaufwärts nach Dürnstein. Vor dem Abendessen lud uns der Kapitän zu einem Captain`s - Dinner in den Salon ein.

Kapitäns Dinner

Anschließend erwartete uns im Speisesaal ein festliches Gala Dinner, gefolgt von fröhlichen Stunden bei Musik und Tanz im Salon.

Dinner

 

dinner dinner dinner dinner

 

Tag 7 : Ankommen in Dürnstein

Während des Frühstücks erreichten wir Dürnstein und wir haiien die Möglichkeit, dieses kleine malerische Städtchen inmitten der Wachau zu Fuß zu erkunden. Dürnstein hat ca. 1000 Einwohner und 18.000 Marillenbäume. Sie machen davon Marillenlikör und Marmelade. Auf der Burg über den Ort war einst der englische König Richard Löwenherz gefangen, weil er im 2.Kreuzzug den Herzog von Österreich beleidigt hatte.

Dürnstein

Zum Mittagessen sind wir wieder an Bord gegangen und unser Schiff verlässt Dürnstein und macht sich entlang der Donau auf den nach Melk wo wir dann das berühmte Stift Melk und die Klosteranlage besichtigen werden. Wir erleben eine herrliche Fahrt durch die Wachau.

Die Wachau im Gegenlicht

Die Wachau im Gegenlicht

Benektinerstift Melk

Benektinerstift Melk. Eines der bekanntesten und prächtigsten Klöster Österreichs. Es ist inzwischen 900 Jahre alt und gehört zum UNESCO Welterbe. Seit mehr als 1000 Jahren ist Melk ein wichtiges geistliches und kulturelles Zentrum. Hoch über dem Donauufer liegt auf einem 57 m hohen und steilen Felsen das berühmte Kloster Melk. Ach hier wurden wir mit Bussen hinauf gefahren. Zurück hatte ich aber beschlossen, zusammen mit mitreisenden Freunden den knapp 10 minütigen Fußweg zu nehmen. Denn es ging ja Berg ab.Stift Melk

Am Abend verlassen wir den heutigen Liegeplatz zur letzten Fahretappe Linz.Sonnendeck

 

Abfahrt Melk

 

Tag 7 : Wir erreichen Linz und fahren wieder nach Hause

Bereits in den frühen Morgenstunden, wir schliefen noch, machten wir in Linz fest. Nachdem Frühstück hieß es nun Abschied zu nehmen. Abschied von der" MS Modigliani", ihrer netten Crew und einer schönen Urlaubswoche mit vielen schönen Erlebnissen die uns stets in Erinnerung bleiben werden. Und wir sind uns schon heute sicher, Flusskreuzfahrten sind sehr schön und wir werden bestimmt noch einige unternehmen. Einfach Erholung und Enspannung pur.

 

Zurück geht es: HIER

Sonstige Fotografie

Latest Picture

Öresundbrücke

"Öresundbrücke". Von Malmö nach Kopenhagen

Externe Links

 
  • Detlef Weiss
  • Rodgau
  • Deutschland
 
©ab 2018 | Reisebeschreibungen-Hobbyfotografie