Neues Logo

Unsere Rundreise durch Spanien :

In diesem Jahr hatten wir eine große Rundreise durch Spanien geplant. So begann unsere Reise am 24. März 2017.

Tag 1 : Fahrt in Richtung Spanien mit Zwischenübernachtung in Avignon ( Frankreich )

Am späten Nachmittag erreichten wir das in Frankreich gelegene Avignon in der Provence Südfrankreich am östlichen Ufer der Rhone zur Zwischenübernachtung.  Was uns mal wieder auf den Autobahnen außerhalb Deutschlands aufgefallen ist, daß vor allem die Rasthöfe und Toiletten sehr sauben und gepflegt sind und durch das Verrichten der Maut die Toilettenbenutzung kostenlos ist.

Entsetzt hatte uns die Tatsache und Information als wir durchs Burgund fuhren, dass 90 Prozent des Stroms hier durch Atomkraftwerke produziert werden.

 Tag 2 : Fahrt von Avignon nach Zaragoza (Spanien )

Heute wollen wir Spanien erreichen und unsere Rundreise starten. Als Etappenziel steht Zaragoza, die Hauptstadt des Aragon auf dem Plan.

Avignon

Stadtsilouette von Arignon

Noch ein kurzer Blick auf die Silouette der Altstadt von Avignon in Richtung der A 9

Pyrenaen

Noch auf französischer Seite genießen wir auf der A9/E 45 " La Catalane" einen überwältigenden Blick auf die noch mit Schnee bedeckten Berge der Pyrenäen,

Kurz vor Calaf

die wir dann, um nach Spanien zu kommen, überqueren müssen. Auch in Spanien, an der Höhe vor der Ortschaft Calaf, die ca. 680 m über dem Meeresspiegel liegt, gibt es noch Schnee. Gegen Abend erreichten wir dann Zaragoza. Eigentlich ist es noch unsicher wie man diese Stadt ins deutsche schreibt. Zaragoza oder Saragossa? Auf jeden Fall ist Zaragoza die Hauptstadt der autonomen Gemeinschaft Aragoniens bzw. Aragons im Nordosten Spaniens. Es ist ein weites Land und laut Statiskik kommen wohl 1 Einwohner auf 100 qKm.

Basilica del Pilar in Zaragoza

Nachdem wir im Hotel "Eurostars Boston" in Zaragoza eingecheckt hatten, machten wir uns gleich auf den Weg um die Basilica del Pilar zu besichtigen. Sie ist die größte Basilika Spaniens. Leider hatte die Basilica schon geschlossen und wir konnten das Innere nicht mehr sehen. Schade.

Hotel Boston in Zaragoza

Tag 3 : Von Zaragoza nach Madrid

Nach einem ergiebigen Frühstück ging es dann am frühen Morgen weiter in Richtung Madrid, der lebendigen Hauptstadt Spaniens.  Unvorstellbar, ich (geboren in der DDR) einmal in der spanischen Hauptstadt. Große Freude und Aufregung. Man sagt die Stadt sei schnell, vibrierend und dynamisch, so versprüht Madrid eine Energie, wie es nur eine moderne Weltstadt kann.

The Castle of Calatayud

Auf den Weg nach Madrid fuhren wir entlang der A 2 vorbei am "The Castle of Calatayud" und überqueren die höchste Stelle von 770 m.

Rathaus Madrid

Das Rathaus in Madrid

Tag 4 : Von Madrid über Toledo nach La Carolina

Bevor es nach Toledo geht, machten wir noch eine Stadtrundfahrt durch Madrid. Madrid liegt ca. 680 m über dem Meeresspiegel, ist damit die höchstgelegene Hauptstadt Europas  und hat ca. 3,2 Millionen Einwohner. Wir besuchen den Königspalast und laufen von dort aus in die Altstadt. Hier haben wir uns die Straßen zwar enger vorgestellt aber es ist sehr schön mit den schattenspendenen Bäumen an den Straßen und schönen Häusern und Fassaden.

Plaza Mayor in Madrid

Plaza Mayor in Madrid befindet sich im Zentrum der Hauptstadt.

Stadion Real Madrid

Das Stadion vom Real Madrid, einer der berühmtesten Fussballvereine der Welt und stand bei unserer Stadtrundfahrt als Höhepunkt mmit auf auf der Liste.

Las Ventas-Stierkampfarena in Madrid

Las Ventas - eine Stierkampfarena in Madrid

Weitere Fotos von Madrid gibt es: HIER

Nach der Stadtrundfahrt durch Madrid ging es nun weiter nach Toledo, ca. 72 Km von Madrid entfernt.

In Toledo angekommen, führt vom Parkplatz aus eine Rolltreppe in die Altstadt, die sehr malerisch und auch Weltkulturerbe ist.

Toledo

Toledo 

Wir besichtigen u.a. die Kathedrale, ein Meisterwerk der Gotik, die Kirchen Santo Tome und Santa Maria La Blanca.

Toledo

Wir fahren nun zu unserem heutigen Etappenziel La Carolina und haben von der Straße aus noch einen sehr schönen Blick auf die Stadt Toledo.

Panorama Toledo

Unsere Fahrt in Richtung La Carolina führt uns durch die karge Landschaft der Mancha, die Heimat von Don Quijote. Vorbei an der Puerto Lapice und durch das Weinbaugebiet von Valdepenas erreichen wir unser Hotel " La Perdiz " in La Carolina.

Landhaushotel "La Perdiz" in La Carolina

Das 4 Sterne Hotel liegt unweit der A 4, trotzdem aber ruhig mit toller Atmosphäre und gutem Service.

Tag 5 : Von La Carolina über Cordoba in Richtung Sevilla

In den frühen Morgenstunden verliessen wir La Carolina und machten uns in Richtung Cordoba auf den Weg. Cordoba liegt im Herzen Andalusiens, das heutige Endziel wird aber Sevillia sein.

Römische Brücke in Cordoba

Römische Brücke mit der Mezquita, eine Hinterlassenschaft der Mauren, einst gebaut als größte Moschee des westlichen Islams wurde aber später als Kathedrale umgebaut.

Mezquita in Cordoba

Die Mezquita in Cordoba

 

Tag 6 : Sevilla

Auf dem Weg nach Sevillia erfuhren wir, daß die Gegend hier auch die Bratpfanne Andalusiens genannt wird, da es im Sommer oft über 40 Grad heiß wird. "Wer Sevilla nicht gesehen hat, der kennt keine Wunder", so lautet ein spanisches Sprichwort.

Giralda Sevillia

Das Wahrzeichen von Sevillia, der Hauptstadt Andalusiens ist die Giralda. Früher war es das Minartett der al-mohadischen Moschee, heute der Glockenturm der größten Kathedrale der Welt.

Wir besichtigen u.a. den Königspalast Alcazar und die gotische Kathedrale.

Alcazar von Sevillia

Der Alcazar von Sevillia. Früherer Königspalast der Mittelalters.

Sevillia

Sevillia

Sehr beeindruckend anzuschauen war der Metropol Parasol, eine Holzkonstruktion in der Altstadt Sevillias und wurde auf dem "Plaza de la Encarnacion" errichtet. Hier befinden sich u.a. ein Markt, Bars, Resturants sowie ein Archologisches Museum.

 

Tag 7 : Von Sevilla nach Algeciras

Heute geht es nun in den Süden Spaniens. Als Erstes wollen wir der Stadt Cadiz einen Besuch abstatten. Cadiz liegt auf einer Halbinsel an der andalusischen Atlantikküste.

Ein paar Fotos von Cadiz gibt es: HIER

Auf dem Weg nach Cadiz

Auf dem Weg nach Cadiz

Rathaus Cadiz

Rathaus Cadiz

Cadiz

Über San Fernando fahren wir nun nach Tarifa, wo sich Mittelmeer und Atlantik treffen.

Tarifa

Nicht mehr als 14 Km trennen hier Afrika von Europa, und jenseits der Straße von Gibraltar kann man hier, nicht nur bei klarer Sicht, deutlich das Atlasgebirge von Marokko sehen.

Hotel Alboran in Algeciras

Hotel Alboran in Algeciras  - Hier übernachten wir bevor es morgen nach Gibraltar weiter geht.

 

                                             

pixelspace
pixelspace
pixelspace
Nach oben