Neues Logo

Reisebericht zur Rundreise in den Westen Amerikas. Wir fahren heute vom Bryce Canyon nach Mammoth Lakes

Teil 2 der Reisebeschreibung

Tag 8 : Von Bryce Canyon Nationalpark nach Mammoth Lakes

Wie immer geht es auch heute auf unserer USA Rundreise in den Westen wieder zeitig los, denn wir haben Großes vor. Als erstes wollen wir den Zion Nationalpark besuchen und als Endziel nach Las Vegas fahren. Aber bis dahin sind es knapp 500 Kilometer und so fahren wir durch grüne Landschaften und gegen Mittag erreichen wir den Zion Nationalpark. Auch hier überlegte man wie man die wachsende Belastung des automobilen Naturtourismus reduzieren kann und hat ein Shuttle System eingeführt, der die Besucher in den Park bringt.

nationalpark

Zion Nationalpark, der mit seinen tiefen und schmalen Schluchten faszinierende Steinformationen bildet.

nationalparknationalpark

nationalpark

Nachdem wir durch den Zion spaziert sind, Wasserfälle, Rehe, Echsen und schöne Schmetterlinge gesehen haben, machen wir uns nun auf und fahren auf direktem Weg nach Las Vegas.

las vegas

Am frühen Nachmittag erreichen wir nun Las Vegas. Wir checken im Hotel "Golden Nuggets" ein. Im Vergleich zu den bisherigen Hotels ist es riesig. 2419 Zimmer. Es gibt hier aber auch Hotels mit 5000 - 7000 Zimmern. Wahnsinn!

las vegas

Wir wohnten im 17. Stock

Nachdem wir uns etwas frisch gemacht hatten, gingen wir gleich auf der Fremont Street bummeln. Uns fiel auf, wie locker hier die Leute waren. Viele Straßensänger und irre Typen sahen wir. Von dem Kumpel mußte ich unbedingt ein Foto machen.

las vegaslas vegas

Und wenn man schon in Las Vegas ist, sollte man auch das Nachtleben incl. der vielen Spielcasinos erleben. Die Hotels übertreffen sich gegenseitig mit tollen Attraktionen um die Gäste ins Spielcasino zu locken. Wir besuchten den Stripp mit den vielen bunten Lichtern, bestaunten die Hotels und waren beeindruckt von den Wasserspielen vor dem Hotel "Bellagio" mit der riesen Wasserfontäne. Unvorstellbar, dass die Stadt einmal als bescheidene Mormonensiedlung begann. Interessant ist auch, das Las Vegas fast 1,9 Millionen Einwohner hat. Ganz Nevada 2,5 Millionen .Zum Schluss bestaunten wir noch die Lasershow in der Fremont Street und fielen erschöpft, aber mit vielen sehr schönen Eindrücken ins Bett. Für mehr Fotos von Las Vegas bitte auf das Bild klicken.

las vegas

Tag 9 : Von Las Vegas nach Death Valley - Mammoth Lakes

Nach einem fantastischen Frühstück in Las Vegas ging es heute auf die längste Etappe unserer Reise. Gleich nach dem Frühstück machten wir uns auf den Weg ins Tal des Todes (Death Valley). USA der Westen wird nun richtig Heiß.

death valley

deth valley

death valley

Bei fast 40 Grad machten wir einen kleinen Halt um ein paar Fotos zu schiessen. Es war heiß, sehr heiß und wir hatten Glück. Ab 45 Grad darf man hier nicht mehr halten und das Gebiet wird gesperrt.

parkpark

Wir besuchen noch den Zabriskie Park der sich in mitten des Death Valley Nationalparks befindet

parkpark

death valley

Wir fahren nun weiter nach Mammoth Lakes, unser heutiges Etappenziel. Wir spüren dass es merklich kühler wird, denn wir befinden uns wieder auf knapp 2000 Meter über den Meeresspiegel.

mammoth

Vorher machten wir in Bishop (einem kleinen Ort an dem US Highway 395) eine kleine Kaffeepause bei Erik Schat`s Bakkery, natürlich auch um diesen alten Chevrolet zu bewundern.

mammoth

bishopbishop

 mammoth

Mammoth Lakes gefällt uns sehr gut und wir wohnen in einem Holzhotel und es ist hier sehr gemütlich eingerichtet. Nachdem Abendessen sind wir noch ein bischen durch den Ort gelaufen und haben die vielen schönen Häuschen bewundert. Der Ort liegt im Tal des Mammoth Creek.

   Weiter zum Teil 3

pixelspace
pixelspace
pixelspace
Nach oben