Neues Logo

Reise in den Westen Amerikas

Teil 4 der Reisebeschreibung

Tag 11 : Von Modesto nach San Francisco

Heute fahren wir nur rund 190 km. Unser Ziel ist San Francisco. Wir freuen uns sehr auf diese Stadt, auch weil wir dort 2 Übernachtungen eingeplant haben.

Im Raum Altamont konnten wir diese Windanlage sehen. Scheint so, dass auch hier "Grüne Energiegewinnung" bekannt ist.

 

Weiter geht es direkt nach San Francisco auf der Interstate 580.

Wir fahren auf der California Interstate über die San Francisco Oakland Bay Bridge und sehen rechts Treasure Island.

Unser erster Blick auf San Francisco.

In San Francisco machten wir als erstes eine Stadtrundfahrt. Erster Halt war u. a. die Golden Gate Bridge.

Es ist schon sehr beeindruckend über diese Brücke zu laufen, die man sonst nur aus dem Fernsehen kennt.

Als nächsten fahren wir zu den Twin Paeks, jenem Hügelpärchen von denen man einen herrlichen Blick auf die Stadt hat. Von dort sind wir nochmal über die Golden Gate gefahren um einen kleinen Abstecher nach Sausalito zu machen. Übrigens sind wir in Sausalito 4m über dem Meeresspiegel.

Nachdem unser Hotelzimmer im "Holly Inn Express" fertig war, ruhten wir uns etwas aus und gingen dann zum Per 39 an den Fisherman`s Wharf der ja gleich um die Ecke lag, um die Seelöwen zu bewundern.

Wir besuchen noch Chinatown und besichtigen dort eine Glückskecksbäckerei. Und vorher , dass sollte jeder machen der in San Francisco ist, sind wir mit der Cable Car gefahren, das ist so eine Art Kabelstraßenbahn und macht riesen Spass.

In der Nähe von Chinatown haben wir lecker zu abend gegessen und gewartet, bis es dunkel wird. Denn wir machten noch eine Abendfahrt über die Bay Bridge nach Treasure Island, so konnten wir auch noch einen tollen nächtlichen Blick auf San Francisco einfangen.

Tag 12 : Ein Tag in San Francisco

Wir sind heute am 12. Tag unserer Reise  sehr früh aufgestanden. Da das Wetter super war, wollte ich unbedingt einen Sonnenaufgang fotografieren. So sind wir wieder zum Pier 39 gegangen. (Außer die Männer von der Straßenreinigung) war kaum ein Tourist auf den Beinen.

Es hat auch richtig Spaß gemacht zuzuschauen, wie solch eine große Stadt erwacht. Da wir noch vieles sehen wollten, sind wir erst einmal ins Hotel frühstücken gegangen um uns etwas zu stärken. Danach ging es wieder los. Wie schauten zu, wie die Cable Cars gedreht wurden, dann wagten wir den steilen Aufstieg zur Lombard Street bis ganz nach oben.

Gegen Mittag machten wir nun eine kleine Schifffahrt. Von Bridge zu Bridge. Also von der Golden Gate bis zur Bay Bridge, vorbei an Alcatraz der Gefängnisinsel in der auch Al Capone in den 30er Jahren einsaß.

Ehemalige Gefängnisinsel Alcatraz

Nach der Schifffahrt hatten wir erst einmal ein paar Klamotten gekauft. Wir kauften uns Lewis Jeans und aus dem Hard Rock Cafe T-Shirts.

Am Nachmittag  sind wir dann mit der Straßenbahn bis ins Bankenviertel gefahren und sind dann zu der Alamoa Street gelaufen. Auch hier ging es ganz schön steil hinauf. Aber es hatte sich aus 2 Gründen gelohnt. Zum ersten die tollen Häuser und zum zweiten der tolle Blick über San Francisco und zur Bucht.

Alamo Square ist ein Park über der Stadt San Francisco. Und diese schönen Häuser nennt man hier die Painted Ladies. Die Painted Ladies sind Holzhäuser die im Viktorianischen Stil gebaut wurden und mehrere verschiedene Farbanstriche erhalten haben.

Den Abend verbrachten wir dann im Cafe Boudin, was sich unweit von unserem Hotel am Fisherman`s Wharft befindet und wo es leckeres zu essen gibt.

Bald ging es dann auch ins Bett, denn unser Kreis schliesst sich in ein paar Tagen und wir haben wieder Los Angeles erreicht.

 Mehr Fotos von San Francisco gibt es HIER

Tag 13 : Von San Francisco nach Arroyo Grande über Monterey/Carmel

Wir verlassen San Francisco schweren Herzens, hier hätte man noch bleiben können und fuhren zunächst in das fast 200 Km entfernte Monterey/Carmel. Zuerst schauen wir uns die berühmte Cannery Row an. Den Namen bekam die Strasse durch die vielen Ölsadinenfabriken die von 1895 bis 1950 dort entstanden. Hier gehen wir auch wieder etwas shoppen und Frauchen bekommt zur Erinnerung, dass sie hier war, ein paar Ohrringe.

Nun geht es auch bald weiter. Immer an der Küste entlang auf einer Privatstrasse dem "17 Milen Drive" nach Carmel. Hier wohnen viele Reiche und Prominente. Auch der ehemalige Präsident Georg H.W. Bush hat hier ein Anwesen.

Am Pepple Beach die berühmte Lone Cypress: Die Zypresse steht schon 250 Jahre einsam auf dem Felsen.

In der Nähe des Bird Rocks ist ein Haus zu sehen, in dem der Film "Die Vögel" von Alfred Hitchcock gedreht wurde.

Nächste Station am heutigen Tag war dann noch Carmel. Carmel ist ein malerisches Küstenstädchen und Clint Eastwood war hier auch mal Bürgermeister. Wir fahren dann weiter in Richtung Arroyo Grande, ein Ort im San Luis Obispo County. Vorbei an Carmels Mission Basilika Museeum machten wir noch eine Pause am Camp Roberts Southbound Rest Area. Und so erreichen wir gegen Abend Arroyo Grande und checken im Hotel "Hollyday Inn Express" ein.

Arroyo Grande

Tag 14 : Von Arroyo Grande über Santa Barbara nach Los Angeles

Heute starten wir unsere letzte Etappe. Es geht wieder zurück nach Los Angeles. Als erste Station des heutigen Tages war ein Besuch der Old Mission Santa Barbara, sie ist eine alte Missionsstation der Franziskaner.

Das Santa Barbara County Courthouse (Städtische Gerichtsgebäude). Hier war u.a. Michael Jackson angeklagt, weil seine Neverland Ranch ganz in der Nähe liegt. Nun machten wir uns auf den Weg zum Pazific, denn wir wollten ihn noch einmal sehen.

 

Mit den Füßen im Pazific sind wir am Strand spazieren gegangen, zurück zur Straße spürten wir, wie heiß der Sand war. Die armen Füße.

Wir fahren entlang der Küste nach Malibu

Am Strand von Malibu

Nächste Etappe wird nun Santa Monica sein

Übrigens wohnen hier in Malibu u.a. Barbara Streisand und Robert Redford.

Gegen frühen Abend kommen wir wieder in Los Angeles im Hotel " Hilton Airport" an. Bevor wir es uns  bei einem schönen Abendessen noch einmal gut gehen lassen, packen wir schon die die Koffer. Im Hotel "The Westin Bonaventure"  aßen wir dann in der 35. Etage unsere letzte Mahlzeit in Los Angeles.

Herrlicher Blick beim Abendessen über Los Angeles

Tag 15 : Rückflug nach Frankfurt am Main

Los Angeles Airport, unser A 380 wird für den Heimflug bereitgestellt

Landung in Frankfurt

Eine fantastische Reise ist nun zu Ende. Wir haben unglaublich viel gesehen, hatten tolle Erlebnisse und haben 14 mal übernachtet in 11 verschiedene Hotels. Wir sind 4820 Km gefahren und haben die Bundesstaaten Kalifornien, Utah, Arizona und Nevada bereist.

Insgesamt haben wir 2000 Fotos gemacht und 600 Video gedreht.

 Home

0
0
Nach oben